Belauscht.de sagt Tschüss!

Wir feiern den 10. Geburtstag von belauscht.de!

Am 13. August 2006 erblickte belauscht.de das Licht der Welt. Kaum zu glauben, aber als wir die Seite gründeten, kannte Facebook hierzulande noch niemand, das iPhone gab es noch nicht, von Whatsapp oder Videostreaming ganz zu schweigen. Unser Blog darf also durchaus als ein kleiner Methusalem im Netzzeitalter bezeichnet werden.

Über das 10. Jubiläum freuen wir uns sehr – gleichzeitig ist es für uns ein Anlass, eine gar nicht leichte Entscheidung zu verkünden: wir werden den regelmäßigen Betrieb von belauscht.de von nun an einstellen und die Seite als Archiv weiterführen. Ab sofort werden wir keine neuen Einsendungen mehr posten.

Weiterlesen

Besucht – auf Reisen

Dez 2011
18

Göhren auf Rügen. Am Strand.

Neben uns liegt ein älteres Paar im Strandkorb.
Mann: “Ich geh ma pinkeln!”

…steht auf, geht in die Ostsee und verrichtet dort mäßig unauffällig sein Geschäft.

Währende er zurückmarschiert, ruft direkt vom”Tatort” ein Mann aus dem Wasser zu seiner Frau: “Elsbeth! Komm ma rein, das Wasser hier is gar nicht so kalt!”

belauscht von carsten k.

Nov 2011
05

Im Flug von Amsterdam nach München.

Eine niederländische Dame und ein junger Tourist aus Südamerika sitzen im Flugzeug nebeneinander.
Sie spricht mit ihm über das Reisen im Allgemeinen und dann über die Niederlande, was er so gesehen hätte, wo er war, usw.

Sie: “…and did you like the beaches?”
Er in schlechtem Englisch: “I don’t like bitch, do no pay for it.”

belauscht von Kalle

Aug 2011
09

Haddeby. Am Campingplatz mit Imbiss.

Ein Campinggast hat sich zwei Bier genommen und auf den Tresen gestellt. Er fragt zusätzlich auf Englisch:
“Can we use our tent to stay here over night?”

Die Bedienung, die scheinbar kein Englisch kann: “MACHT ZWEI EUROH FÜNFZICK!”
Gast: “Excuse me, I wanted to know if I can stay here or if it is full!”
Bedienung: “I SAY IT MACHT ZWEI EUROH FÜNFZICK!”
Gast (in gebrochenem Deutsch): “Endschuldigen kann ich hier auch bleiben?”
Bedienung: “Yes you können in the imbiss aber after 22 Uhr ist siesta!”

belauscht von Robin

Jul 2011
20

Castiglione della Pescaia (Italien). Auf dem Campingplatz “Maremma Sans Souci”.

Auf dem morgendlichen Weg zum Brötchenholen passiere ich einen Stellplatz, auf dem Tags zuvor eine kinderreiche und vom gesamten Outfit und Habitus klar erkennbar alternativ angehauchte Familie mit einem alten VW-Bulli angekommen ist. Vor dem Bulli steht ein kleiner Junge mit einem Stock und in der Hand und schreit lauthalts wirres Zeug durch die Gegend. Aus dem Bulli ertönt eine sanfte Männerstimme, vermutlich der Müslipapa:

Papa: “Was schreist Du denn so rum, findest Du das gut?”
Junge: “Nö, eigentlich nicht.”
Papa: “Warum schreist Du dann so?”
Junge: “Ich muss mich doch ausleben!”

belauscht von Peter

Jul 2011
13

Sizilien. In Mondello am Strand.

Eine andere deutsche Familie sitzt neben uns am Strand und ist am Zusammenpacken – der Vater plant schon weiter.

Vater: “Wohin wollen wir jetzt essen gehen?”
Tochter: “Ich hab da vorhin so ein Restaurant gesehen, da sah es lecker aus!”
Vater: “Wie hieß es denn?”
Tochter: ” Ich glaube es hieß: Aperto!”

belauscht von Banane