Belauscht an die Wand...

Der belauscht.de Kalender 2014 ist da! Mit dem Besten aus 7 Jahren belauscht.de und bisher unveröffentlichen O-Tönen.

Jeden Tag ein Belauschnis. Zum Aufhängen. Zum Abhängen. Zum Abreißen. Zum Wegschmeißen (vor Lachen natürlich).

Viele Grüße,

Felix, Krischan, Nico, Thomas

Belebt – auf der Straße, in der Wohnung

Apr 2014
16

Leipzig. Reudnitzer Straße.

In der Mittagspause. Ich gehe mit einem Kollegen zum Bistro. Wir laufen an einem Hauseingang vorbei, in dem ein Typ gerade seine Jacke ordnet.

Typ: “Können Sie mir helfen? Ich bin gerade überfallen worden?”
Wir: “WAS sind Sie?!? Hier?”
Typ: “Ja, Handy, Geld, alles weg.”
Wir: “Wie können wir helfen?”
Typ: “Haben Sie vielleicht einen Euro?”
Wir: “Äh, sollen wir nicht lieber die Polizei rufen?”
Typ: “Nein, besser nicht, ich bin selber Verbrecher.”

belauscht von Marc

Apr 2014
07

Lemgo. DRK Zentrum.

Eine Kollegin erzählt von Zuhause:

“Meine Mutter hat meiner Schwester ein Pfefferspray gekauft, weil sie meint, sie wäre jung, schlank und hübsch und viel nachts allein unterwegs – sie würde bestimmt mal überfallen oder vergewaltigt. Ich bin auch viel nachts allein unterwegs und ich habe kein Pfefferspray bekommen… Weil meine Mutter anscheinend denkt, dass ich alt, fett und hässlich bin…”

belauscht von Franzi

Feb 2014
26

Mirow.

Auf dem Parkplatz vor dem EDEKA. Drei Typen in Satanisten-Kluft versuchen verzweifelt, jeweils einen Bierkasten auf die Gepäckträger ihrer Fahrräder zu laden.

#1: “Boah ey, ich hasse Fahrräder!”
#2: “Ja Mann, Fahrräder sind sowas von scheisse!”
#3: “Echt mal, Fahrräder sind eine Ausgeburt des Teufels!!

Stille. Es folgt ein langer und böser Blick von #2 zu #3.

#3: “Ähh, nee… Ausgeburt Gottes!”

belauscht von Trudel