Lauschwahl 2015

Lauschwahl 2015 Die Lauschwahl 2015 ist beendet.
Gewonnen hat das Belauschnis "Der Test auf Streifen".
Alle Ergebnisse findet ihr hier.


Out now: Best of Belauscht

Jetzt ist es soweit: das ultimative Belauscht Best-Of-Buch ist da! Entschuldigung, wo gibt's hier passionierte Tomaten?
Mit dem Allerbesten aus fast 10 Jahren belauscht.de Geschichte.
Viel Spaß beim Lesen und Lachen wünschen

Felix, Krischan, Nico, Thomas

Belebt – auf der Straße, in der Wohnung

Mai 2016
09

Frankfurt am Main.

Sonntagnachmittag. Ich laufe durch die Innenstadt und sehe, wie mehrere Polizisten Passanten kontrollieren. Zwei Beamte kommen zielstrebig auf mich zu, es entwickelt sich folgender Dialog:

Polizist #1: “Guten Tag. Allgemeine Personenkontrolle. Leben Sie illegal in Deutschland?”
Ich: “Nein, ich bin in Sachsen-Anhalt geboren.”
Polizist #2: “Aha! Gut, haben Sie denn eine Aufenthaltsgenehmigung?”
Ich: “Brauche ich eine? Ich sagte doch, ich bin in Sachsen-Anhalt geboren.”
Polizist #2: “Ja, das haben wir gehört. Aber Sie brauchen, wenn Sie in Deutschland leben wollen, eine Aufenthaltsgenehmigung. Verstehen Sie das?”
Ich: “Ja, das verstehe ich.”
Polizist #1: “Haben Sie einen Ausweis dabei? Papiere? A U S W E I S?”
Ich: “Ja, ich bin nicht schwerhörig, wissen Sie? Sie können ganz normal mit mir reden. Wollen Sie jetzt meinen Personalausweis sehen?”
Polizist #2: “Ach, Sie haben sogar einen Personalausweis? Dann zeigen Sie den doch mal her.”
Ich (suche den Perso raus): “Natürlich, ich sagte Ihnen schon zweimal, dass ich in Deutschland geboren wurde.”
Polizist #2: “Na vorhin haben Sie aber noch was anderes gesagt und jetzt sind Sie auf einmal in Deutschland geboren?”
Ich: “Sachsen-Anhalt.”
Polizist #2: “Ja, was denn nun? Sind Sie Deutsche oder nicht?”

Ich kommentiere dies nicht weiter, zeige den Beamten meinen Personalausweis und darf weitergehen.

belauscht von Anne

Jan 2016
25

Aachen, Klinikum.

Im gleichen Zimmer, in dem ich liege, wird jemand für eine OP vorbereitet. De Anästhesist scheint etwas abwesend zu sein während er den Fragebogen für die Betäubung ausfüllt.

Anästhesist: “Sind Ihnen irgendwelche ungewöhnlichen Reaktionen auf Medikamente bekannt?”
Patient: “Ja, ich bin allergisch auf Morphine.”
Anästhesist: “Sie meinen, Sie haben dann Halluzinationen?”
Patient: “Nein. Ich meine, ich bekomme dann epileptische Anfälle.”
Anästhesist: “Keine Sorge. Wir bekommen Sie schon zum Einschlafen.”
Patient: “Ich mache mir eigentlich mehr Sorgen ums Aufwachen.”

belauscht von Peter

Jan 2016
19

Duisburg, Oststraße.

Ein Vater schlendert mit seinem ca. 4 Jahre alten Sohn eine Einkaufsstraße entlang. Der Kleine kickt immer wieder nach Tauben und trifft auch einige Vögel.  Eine ältere Frau empört sich und läuft schnurstracks auf die beiden zu.

Frau: “Hey! Man tretet keine Tauben!”
Vater (von oben herab): “Es heißt: ‘Man tritt keine Tauben.’ ”

…und läuft ohne weitere Reaktion weiter.

belauscht von lena

Jan 2016
17

Lüneburg-Adendorf, an einer Tankstelle.

Ein junger Fahrer um die 20 hat den ADAC gerufen, weil das Schloss seines etwas betagten und über Nacht abgestellten Wagens offensichtlich an der Fahrertür vereist ist. Der ADAC kommt. Der “gelbe Engel” nimmt den Schlüssel, versucht es erst vergeblich an der Fahrertür, dann an der Beifahrertür und öffnet diese problemlos.

ADAC-ler (verschmitzt): “Na dann, gute Fahrt.”
Junge (ärgerlich): “Was? Wie soll ich denn jetzt hier wegkommen?”
ADAC-ler: “Na, mit Ihrem Auto.”
Junge: “Woll’n Sie mich verarschen? Der Beifahrer hat doch gar kein Lenkrad.”

Den Rest des Dialogs habe ich nicht mehr mitbekommen, der Junge düste aber nach einer kleinen gymnastischen Einlage schnell ab.

belauscht von ernst.s.