Belauscht an die Wand - die zweite...

Jetzt neu: Der belauscht.de Kalender 2015! Mit dem Besten aus 8 Jahren belauscht.de und bisher unveröffentlichen O-Tönen.

Jeden Tag ein Belauschnis. Zum Aufhängen. Zum Abhängen. Zum Abreißen. Zum Wegschmeißen (vor Lachen natürlich).

Viele Grüße,

Felix, Krischan, Nico, Thomas
Mrz 2015
31

Augsburg. Rathausplatz.

Ein junges Pärchen, beide ca. 12, halten sich an den Händen.

Sie: “So, und jetzt will ich noch zu H&M…!”
Er: “Da will ich aber nicht hin!”
Sie (geduldig): “Ja, aber zu einer Beziehung gehört es nun mal, dass man auch mit in die Läden geht, wo man nicht hin will.”
Er: “Ich war heute in JEDEM Laden, in den ich nie hin wollte!!!!”

belauscht von Ka-oS

Mrz 2015
26

Wuppertal. Hauptbahnhof.

Im Bus Linie 603. Zwei Checker unterhalten sich lauthals daüber, welche Namen sie besonders hässlich finden.

#1: “…ja, oder Jonas! Ganz beschissen!! Oder Jonathan! Das ist auch so ein Name, für den man in der Schule verprügelt wird. Wer so heißt, ist echt bestraft. [laut durch den Bus rufend] Hoffentlich heißt jetzt hier niemand so und hat das mitbekommen…!”

Ein Mann, (ca. 40) steht in diesem Moment auf, schaut die beiden Checker lange an und sagt mit trauriger Stimme:

“Jonas und Jonathan…! Danke.”

Und steigt an der gerade erreichten Haltestelle aus.

belauscht von Julian

Mrz 2015
23

Wang, Ortsteil Volkmannsdorferau.

Geburtstagsfeier in einem Wirtshaus. Ein 4-jähriger Bub hat sich aus Legosteinen ein Maschinengewehr zusammengesteckt und “erschießt” damit andere Gäste. Ein erwachsener Mann nimmt ihm die “Waffe” schließlich weg und erklärt dem Jungen, dass man nicht auf Menschen schießt. Der Bub fleht mit Tränen in den Augen, ihm das Spielzeug zurückzugeben.

Mann: “Was machst du denn, wenn ich sie dir wieder gebe?”
Bub (freudestrahlend): “Dich erschießen!”

belauscht von Feli

Mrz 2015
08

Würzburg, Hauptbahnhof.

Zwei etwa 17-jährige Mädchen sitzen im wartenden Zug am Hauptbahnhof. Beim Blick aus dem Fenster kommentiert das eine Mädchen ein Graffiti an einer Mauer unterhalb der Würzburger Steinburg.

#1 (begeistert): “Oh, voll cool! Da hat eine Ihren Namen grell pink gesprayt!”
#2: “Ist echt auch ein voll schöner Name.”

Auf der Mauer steht in glitzerndem Rosarot: ANTIFA.

belauscht von Barbara