Belauscht.de sagt Tschüss!

Am 13. August 2016 feiert belauscht.de
seinen 10. Geburtstag!

Kaum zu glauben, aber als wir belauscht.de im Sommer 2006 gründeten, kannte Facebook hierzulande noch niemand, das iPhone gab es noch nicht, von Whatsapp oder Videostreaming ganz zu schweigen. Unser Blog darf also durchaus als ein kleiner Methusalem im Netzzeitalter bezeichnet werden.

Über das 10. Jubiläum freuen wir uns sehr – gleichzeitig ist es für uns ein Anlass, eine gar nicht leichte Entscheidung zu verkünden: wir werden den regelmäßigen Betrieb von belauscht.de auf den Tag genau zum 10-jährigen Bestehen einstellen und die Seite von da an als Archiv weiterführen. Wir werden von da an keine neuen Einsendungen mehr posten.

Weiterlesen

Berieselt – in Funk und Fernsehen

Mai 2013
21

Berlin. Im Fernsehen.

Bei einem großen deutschen Teleshopping-Kanal findet die Produktpräsentation einer hochpreisigen Hautpflegeserie statt.

Moderator: “In dieser Creme sind so wertvolle Öle enthalten, meine Damen und Herren… die klopfen an die Haut und sagen ‘Lass mich rein, ich tu dir was Gutes!’ Und die Haut erkennt die wertvollen Lipide und sagt ‘Hey, euch kenn ich doch, kommt rein und tut mir gut!’”

belauscht von Josephine

Okt 2012
14

Wiesbaden. Verkehrsnachrichten im Radio.

Ein Sprecher verkündet die Stau-Meldungen. Als er bei der A8 München-Stuttgart angekommen ist:

“Wenn sie von München nach Stuttgart wollen… bleiben Sie in München.”

belauscht von Susanne

Okt 2011
03

Im Radio.

Während einer Sportsendung im Radio (SWR 3). Der Papst weilt gerade in Deutschland. Die Moderatorin kommentiert die regionalen Vereine:

“Die Freiburger können froh sein, dass sie auswärts spielen, denn der Papst ist heute in Freiburg und dort ist heute (stockt kurz)…die Hölle los.”

belauscht von fckteufel

Jun 2011
05

Neuss. Zu Hause.

Samstag der 4.6.2011. Ich sitze mit meiner Frau auf unserem Balkon und höre die Abendnachrichten unseres lokalen Radiosenders. Der Moderator liest folgende Meldung vor:

“Gestern sind zwei Männer in eine Fischzucht eingebrochen und haben 20 Störe geklaut. Zurück blieben eine riesige Pfütze und ein grauer Baumwollschlüpper. Gesucht werden jetzt zwei Männer, einer davon hat keinen Schlüpper mehr und beide stinken nach Fisch.”

belauscht von Melli