Belauscht an die Wand - die zweite...

Jetzt neu: Der belauscht.de Kalender 2015! Mit dem Besten aus 8 Jahren belauscht.de und bisher unveröffentlichen O-Tönen.

Jeden Tag ein Belauschnis. Zum Aufhängen. Zum Abhängen. Zum Abreißen. Zum Wegschmeißen (vor Lachen natürlich).

Viele Grüße,

Felix, Krischan, Nico, Thomas

Bevormundet – Kindermund

Nov 2014
21

Spay.

Die Kinder der örtlichen Kita sind in einem Wortgottesdienst. Da die Leitung der Kita nicht mitkommen konnte, sagt der Pastor zum Abschied, wir sollen doch bitte liebe Grüße an die Leitung ausrichten. In der Kita angekommen, steht die Kitaleiterin im Büro und schaut nach ihren hereinstürmenden Schützlingen.

Kind (5): “Achso, Frau Müller, wir sollen Ihnen noch ganz liebe Grüße von Gott ausrichten!”

belauscht von Tim

Nov 2014
07

Mainz.

Zwei Teenager in der Regionalbahn von Mainz nach Ludwigshafen.

Er: “Kennst du ‘Kim Jong-un’?”
Sie: “Ist doch der, der Korea so quält.”
Er: “Nee, der Südkorea unter sich hat. Weißt du, Nordkorea hat die USA hinter sich stehen und Südkorea die Amerikaner – und wenn es da mal knallt, dann knallt es aber richtig…!”
Sie: “Ja, das kann ich mir gut vorstellen.”

belauscht von R.C.

Nov 2014
04

Halsenbach.

Mein Neffe (3) und mein Sohn (11) spielen intensiv mit einem Piratenschiff im Garten. Der Kleine muss mal und benutzt unser Gästeklo im Gang. Ich frage mich gerade, ob er das alles auch wirklich alleine hinkriegt, als seine Stimme martialisch bis zu mir in die Küche durchdringt:

“Aaaangriff! – Uaaah Aaaangriff!”

belauscht von Sylvia

Okt 2014
23

Müglitztal. Schloss Weesenstein.

Eine Führung durch das Schloss Weesenstein. Die Gruppe sitzt in den Bänken der Schlosskapelle um den Erläuterungen zu lauschen. An den Tafeln an der Wand stehen noch die Liednummern des letzten Gottesdienstes.

Da meldet sich ein kleiner Junge in der ersten Reihe:

“Sind das da die Lottozahlen?”

belauscht von Steffi

Sep 2014
23

Konstanz. Frisörsalon in der Wollmatingerstrasse.

Ein Vater mit seinem kleinem Sohn (ca. 1 1/2) wartet auf seinen Frisör-Termin. Ein kleiner Chihuahua, der der Frisörin gehört und Teil der Salon-Einrichtung ist, wuselt in Richtung der beiden Wartenden.

Frisörin (zum Kind): “Ja schau mal Kleiner, da kommt die Lissi, tust du der mal winken!?”
Der Kleine schaut von der Frisörin zum Hund und ganz langsam wieder zur Frisörin und sagt trocken: “Katze.”
Frisörin (empört): “Nee, das ist doch keine Katze… Das ist die Lissi, das ist ein Hund!”
Vater: “Wissen Sie, wir wohnen auf einem Bauernhof. Da ist sowas höööchstens eine Katze!”

belauscht von Stephan