Belauscht.de sagt Tschüss!

Am 13. August 2016 feiert belauscht.de
seinen 10. Geburtstag!

Kaum zu glauben, aber als wir belauscht.de im Sommer 2006 gründeten, kannte Facebook hierzulande noch niemand, das iPhone gab es noch nicht, von Whatsapp oder Videostreaming ganz zu schweigen. Unser Blog darf also durchaus als ein kleiner Methusalem im Netzzeitalter bezeichnet werden.

Über das 10. Jubiläum freuen wir uns sehr – gleichzeitig ist es für uns ein Anlass, eine gar nicht leichte Entscheidung zu verkünden: wir werden den regelmäßigen Betrieb von belauscht.de auf den Tag genau zum 10-jährigen Bestehen einstellen und die Seite von da an als Archiv weiterführen. Wir werden von da an keine neuen Einsendungen mehr posten.

Weiterlesen

Jun 2016
29

Hannover, Weidendamm.

Nachts vor einem Club. Ein offenbar betrunkenes Pärchen streitet sich.

Sie: „Du hast doch gesagt, du hast mein Fahrrad mit angeschlossen?“
Er (langsam lallend): „Jaaa?“
Sie: „Und wie kann das sein, dass meins jetzt wech is und deins nich?!!“
Er: „ … das waren… (kurze Denkpause, dann artikuliert er mit schwerer Zunge sehr angestrengt aber triumphierend des Rätsels Lösung)… Trickdiebe!“

belauscht von Nachtschwärmer

Jun 2016
21

Helsinki. Zu Hause.

Meine Freundin und ich schauen uns “Roter Drache” (den Prequel zu “Das Schweigen der Lämmer”) in der englischen Originalfassung an. Danach ergibt sich folgender Dialog:

Ich: “Das war spannend. Demnächst sollten wir uns noch den neusten Film ansehen.”
Sie: “Ich weiß nicht, da sieht man dann bestimmt nur wieder wie Hannibal Lecter die ganzen Körperteile mit Bohnen ist.”
Ich: “Was? Wieso denn mit Bohnen?!?”
Sie: “Hast du nicht zugehört? ‘Heart, lungs and kidneys!’”

belauscht von Georg

Jun 2016
20

Mauern. Zuhause auf dem Balkon.

Meine 9-jährige Tochter schmökert in der Zeitschrift “Stern” und lacht plötzlich lauthals auf. Sie zeigt mir einen Bilderwitz, darauf sieht man ein Grüppchen sich prügelnder Hooligans, daneben eine Art Löschfahrzeug mit der Aufschrift “Östrogene”, welches die Hooligans nassspritzt. Im nächsten Bild sieht man die Hooligans friedlich Hand in Hand abmarschieren.

Ich: “Weißt Du denn, was Östrogene sind?”
Tochter: “Ja, Drogen aus Österreich – Geruch von Wiener Schnitzel, Sachertorte und so…”

belauscht von Feli

Jun 2016
16

Winnenden, in einem Drogeriemarkt.

Eine ältere Dame schlendert mit ihren kleinen Enkelkindern durch die Spielwarenabteilung.
Der kleine Junge (ca. 4) kommt mit einem großen Paket angerannt, in dem ein Spielzeug-LKW eingepackt ist.

Junge: “OMA ICH WILL DAS!”
Oma: “Nein, das ist zu groß, ich hab gesagt ihr dürft euch was Kleines aussuchen.”

Der Junge quengelt noch eine Minute weiter, doch Oma lässt sich nicht erweichen. Plötzlich wendet sich der Junge eiskalt ab.

Junge: “Na gut, du dumme alte Frau!”

belauscht von NiniBini

Jun 2016
13

Tübingen. Hartmeyerstraße.

Zwei Mädels, ca 15 Jahre warten auf den Bus.

#1: “Meinscht du, wenn Haare wachse, dann tut das weh?!”

#2 guckt verdutzt.

#1: “Ja, meinscht du, wenn du Kopfweh hasch, dass dann immer deine Haare wachsen?”

belauscht von Scaracha

Jun 2016
06

Ober-Ramstadt.

Zwei ca. 15-jährige Jugendliche unterhalten sich an der Bushaltestelle über das Tagesgeschehen – unter anderem über den Tod von Muhammad Ali:

#1: “Mohammed Ali hieß ja eigentlich gar nicht so. Den Namen hat er nur irgendwann angenommen.”
#2: “Echt? Und wie hieß der wirklich?”
#1: “Cat Stevens!”

belauscht von Sebastian74

Jun 2016
02

Flughafen Wien-Schwechat.

Auf dem Rückweg von der “Gamescom” setzt das Flugzeug aus Köln kommend überraschend hart auf der Landebahn auf, wodurch die Passagiere etwas durchgeschüttelt werden. Kurz darauf ertönt folgende Durchsage aus dem Lautsprecher:

“Herzlich willkommen am Flughafen Wien-Schwechat. Bitte bleiben Sie solange angeschnallt sitzen, bis Captain Känguru die Maschine zu ihrer endgültigen Parkposition gehoppelt hat.”

belauscht von Thomas

Mai 2016
31

Wiesbaden, Faulbrunnenstraße. In einem Bekleidungsgeschäft.

Ein Mittvierziger durchstöbert die ausgestellten Hosen.

Verkäuferin: “Kann ich helfen?”
Er: “Ich such nur ne Hose für mich.”
Verkäuferin: “In welcher Größe?”
Er: “98.”
Verkäuferin (skeptisch): “Ich sehe, der letzte Hosenkauf liegt schon etwas lang zurück.”

belauscht von Kurt N.